Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Ein Tag live in Düsseldorf

Logo http://reportage.wdr.de/ein-tag-live-nrw-tag-duesseldorf

NRW feierte die größte Party des Landes und der WDR war live mit dabei. Zwei Tage lang wurde am Funkhaus in Düsseldorf gefeiert - und getanzt.

Zum Anfang

Selbst einmal das Mikro ausprobieren, hinter der Kamera stehen oder auf die Torwand schießen. Alles war möglich, denn unter dem Motto "EIN TAG LIVE  – Starke Talente, bewegende Geschichten" hieß es ein Wochenende lang mitmachen, ausprobieren, staunen und Autogramme sammeln.

Zum Anfang

Einmal Greenscreen und dann ganz cool bitte. Wie wohl der Hintergrund auf den Foto nachher aussieht? Die Antwort gab es bei EIN TAG LIVE  im Rahmen des NRW-Tags in Düsseldorf.

Zum Anfang

Beste Stimmung auch bei André Gatzke und den jungen Besucherinnen und Besuchern. Sie wollten vor allem eines: die Maus begrüßen.

Zum Anfang
Video

Irgendwas ist immer

André Gatzke und die Maus tanzen und singen mit den Kindern.

Zum Anfang

Einmal im Studio der Aktuellen Stunde stehen und sich wie Susanne Wieseler oder Thomas Bug fühlen - ein Wunsch von vielen. 

Zum Anfang
Video

Hinter die Kulissen schauen

Jutta und Frank Stenzel aus Stolberg sind Fans von Susanne Wieseler und Thomas Bug. Sie freuen sich besonders auf den Blick hinter die Kulissen.

Zum Anfang

Von der Maske über die Grafik und die Regie bis ins Studio: 40 Minuten dauerte die Tour. Luise (li.) und Annika Kram aus Herne sind begeistert.

Zum Anfang
Video

Doch nicht nur das Studio faszinierte die Besucherinnen und Besucher. Der Kanzlerbungalow in Bonn, der Kölner Dom, die Externsteine im Teutoburger Wald oder die Karl-May-Festspiele in Elspe: Mit speziellen VR-Brillen lassen sich die schönsten Plätze in NRW virtuell erkunden.

Zum Anfang

Sie wollten schon immer mal zu den Karl-May-Festspielen in Elspe? Kein Problem, mit der 360-Grad-Technik sitzen Sie mittendrin. 

360°-Videos können in ihrem Browser nicht angezeigt werden.

Zum Anfang
Audio

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten

Audio anhören

Bäcker Bernd Armbrust servierte am Stand von "daheim + unterwegs" 30 verschiedene Brote. Zum Beispiel Münsterländer Kartoffelbrot mit Meersalz und Sonnenblumenkerne. Als Topping kamen Zwiebeln obendrauf und Butter durfte auch nicht fehlen.

Zum Anfang

Christian Dassel, Reporter der "Aktuellen Stunde", war 2016 wieder mit seinem alten VW-Bus auf Tour. Dieses Mal ging es durch Süd-Europa. Beim Jubiläumsprogramm zum NRW-Tag erzählt er unterm gelben Sonnenschirm, was er alles erlebt hat.

Zum Anfang

Lila, grün und ganz viel Glitzer gab es gleich nebenan: Wenn Papa zum Pinsel greift, dann wird es bunt. Beim Kinderschminken zeigten auch die Väter ihr Können. Unterstützt wurden sie von den Maskenbildnerinnen des WDR.

Zum Anfang
Video

"Lokalzeit"-Koch Dave Hänsel hat den Groove. Beim Zubereiten seiner Penne mit Tomaten legte er eine flotte Sohle aufs Parkett.

Zum Anfang

Am Infostand von WDR Digit dreht sich alles um analoge Fotos und Filme. Welche Schätzchen gerettet werden, zeigt zum Landesjubiläum ein  Damals/Heute-Vergleich mit Bildern aus NRW-Städten.

Zum Anfang
Schließen
Vorher/Nacher Ansicht

Rheinkniebrücke in Düsseldorf

Starten Sie links unten die interaktive Damals/Heute-Ansicht. Anschließend kann mit  gedrückter Maustaste zwischen beiden Bildern hin- und hergewechselt werden.

Vorher/Nachher-Ansicht starten

Die Rheinkniebrücke liegt unweit des Festgeländes. Aus der Luft betrachtet, sieht dieser Rhein-Abschnitt aus wie ein menschliches Knie. Daher stammt auch der Name der Brücke.

Zum Anfang
Audio

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten

Audio anhören

Das Runde musste ins Eckige - und zwar mit Schmackes. An der digitalen Torwand konnten Fußball-Fans die Geschwindigkeit ihrer Schüsse messen.

Zum Anfang
Audio

"Das Coolste, was wir je gemacht haben"

Cellist Oliver Wenhold ist Fan des 1. FC Köln. Denkt er an das Projekt "Kurvenklänge" zurück, dann hat er immer noch "Tränen in den Augen".

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten

Audio anhören

Als die ersten Töne erklingen, wippt der Platz. Ganz klar: Hier sind Fußballfans im Publikum. Die Mitglieder des WDR Funkhausorchester spielten ein Medley der Fußballhymnen der fünf größten Bundesligavereinen des Westens. Bis heute ist das Projekt "Kurvenklänge" für die Musikerinnen und Musiker ein unvergessliches Erlebnis.

Zum Anfang

Mehr zu dem WDR-Projekt "Kurvenklänge" und den einzelnen Vereinshymnen erfahren Sie hier:

Bayer Leverkusen
Borussia Dortmund
Borussia Mönchengladbach
1. FC Köln
Schalke 04

Zum Anfang

Die Landfrauen aus "Land und lecker" durften mit ihrem Oldtimerbus in Düsseldorf nicht fehlen. Sie bereiten leckere Köstlichkeiten zu. 

Zum Anfang
Audio

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten

Audio anhören

WDR-Intendant Tom Buhrow war dabei, als die Landfrauen ihr leckeres Schweineschinkenbrot mit Krautsalat zubereiteten.

Zum Anfang

Der WDR-Intendant mischte sich am Samstag vor dem Funkhaus unter die Besucherinnen und Besucher, schrieb Autogramme, beantwortete viele Fragen und freute sich über die positiven Rückmeldungen.

Zum Anfang
Video

Video ansehen

"Zugabe", "Zugabe", die Fans wollten Marquess um Sänger Sascha Pierro gar nicht mehr gehen lassen. Doch einmal muss Schluss sein. Auch für den EIN TAG LIVE in Düsseldorf. Bis zum nächsten Mal!

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden