Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Vill passiert - Wolfgang Niedecken wird 65

Logo http://reportage.wdr.de/wolfgang-niedecken-wird-65

Zum Anfang

Wolfgang wird am 30. März 1951 in Köln geboren. Er wächst in der Südstadt auf - "kölscher" geht es kaum. Die Gegend rund um das Severinstor, in der seine Eltern einen Lebensmittelladen betreiben, prägt ihn für den Rest seines Lebens.

Zum Anfang

Mit 14 gründet er die Band The Troop. An seinem 16. Geburtstag war er beim Rolling Stones-Konzert: Helden - genau wie die Beatles, Kinks und besonders Bob Dylan.

Zum Anfang
Audio

Schulzeit ist für Niedecken Leidenszeit. Nach dem Abi studiert er in Köln Kunst - seine zweite große Leidenschaft.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Audio

Niedecken will sich nicht festlegen lassen: Er macht Musik, malt Bilder, fertigt Collagen an. "Alles, nur keine Langeweile" - sein Motto in den 1970ern.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Audio

Kunst und Musik. Niedecken spielt mit ein paar Freunden in einer "Freizeitband" - keine Auftritte, keinen Namen ....

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Audio

Kölsche Texte - "die meisten haben zu der Zeit darüber gelacht".

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Zum Anfang
Audio

1981 erscheint das dritte BAP-Album: "Für usszeschnigge!" ("Zum Ausschneiden!"). Platz 1 der Albumcharts  - der Durchbruch.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Audio

"Verdamp lang her" wird zum Mega-Hit. BAP ist Anfang der 1980er eine der erfolgreichsten deutschen Bands - und Niedecken muss seine Kunstkarriere vorerst auf Eis legen.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang

BAP verkaufen Millionen Platten. In den 80ern sind sie Deutschrock-Superstars.

Zum Anfang

BAP wird international: Konzerte mit Joe Cocker und David Bowie, später freundet sich Niedecken mit Bruce Springsteen an.

Zum Anfang
Audio

1982 kommt Niedecken seinem großes Vorbild Keith Richards ziemlich nahe: BAP eröffnen zwei Konzerte für die Rolling Stones im Müngersdorfer Stadion.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Eigentlich unglaublich: Mit Texten, die man schon 80 Kilometer von Köln entfernt nicht versteht, gehen BAP immer wieder auf große Tour. Sie spielen in Holland, Belgien, Luxemburg und als erste westliche Rockband 1987 in China. Kurz vor dem Mauerfall 1989 geben BAP fünf Konzerte in der Sowjetunion.

Zum Anfang

Schon seit den ersten Erfolgen setzt Niedecken seine Popularität und Glaubwürdigkeit ein, um sich zu engagieren. Er reist ins sandinistische Nicaragua, spielt Benefiz-Konzerte gegen Atomkraft und Rüstungswahn. 

Zum Anfang

1984 schreibt Niedecken den deutschen Live Aid-Song "Nackt im Wind". Seitdem reist er regelmäßig in die Krisengebiete Schwarzafrikas. 2004 wird er Botschafter des Hilfswerks "Gemeinsam für Afrika", 2007 gründet er ein Projekt für Kindersoldaten in Uganda.

Zum Anfang
Audio

Nach diversen fremdenfeindlichen Anschlägen initiiert Niedecken mit anderen Kölner Künstlern 1992 das Festival "Arsch huh, Zäng ussenander". 100.000 Menschen kommen zum Kölner Chlodwigplatz.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Audio

Niedecken trifft sich immer wieder mit dem Kölner Schriftsteller Heinrich Böll. Er und der Nobelpreisträger sind sich in vielem einig - etwa in der Frage nach einer angemessen Gedenkkultur für Kriegsopfer.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Audio

Niedeckens Engagement wird auch an höchster Stelle wahrgenommen. 2013 verleiht ihm Bundespräsident Joachim Gauck das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Audio

Auch 2014 ruft Niedecken bei Udo und Peter an: Gemeinsam treten sie beim Kulturfest "Birlikte" auf - gegen rechten Terror. Allerdings wählt Niedecken Aktionen wie diese inzwischen genau aus.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Die Musiker, Manager und Plattenfirmen haben sich bei BAP geändert - doch Niedecken ist auch mit Mitte 60 noch aktiv wie eh und je: Platten, Tourneen, Bücher. Und er engagiert sich weiter dort, wo er es für richtig hält.

Zum Anfang
Audio

Selbst ein Schlaganfall, den er im November 2011 erleidet, setzt Niedecken nur kurz außer Gefecht. Schon ein halbes Jahr später steht er wieder auf der Bühne und geht auf Deutschland-Tour.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Audio

Altern im Rockbusiness: Hippe Klamotten? Gefärbte Haare? Lächerlich!

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Audio

Für immer auf Tour sein. Niedeckens Glück. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich es jemals überhaben werde", sagte er mit 65. Zum Glück.

00:00
/
03:12
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden