Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Unterhaltung am Wochenende

Logo http://reportage.wdr.de/unterhaltung-am-wochenende
Roter Theatervorhang

Seit einem halben Jahrhundert ist die "Unterhaltung am Wochenende" ein Spiegel des deutschen Kabaretts und hat alle Reformen überlebt – ein Fels in der Brandung des schnelllebigen Medienzirkus'.

Wir gratulieren multimedial, hören und blicken zurück - auf alte Aufnahmen, neue Gratulanten und darauf, wie sich die Sendung über die Jahre hinweg verändert hat.

Vorhang auf!

Zum Anfang

"Revolution im Radio"

Hanns dieter huesch 102 kpa
Hanns Dieter Hüsch moderierte in jungen Jahren die "Unterhaltung am Wochenende"
Vollbild

"16.05 bis 18.20 Unterhaltung am Wochenende" - fein säuberlich ist die erste Sendung im dicken schwarzen Sendebuch vermerkt. Das war am 2. Dezember 1967 und der Geburtstag einer der ältesten Sendungen im WDR-Hörfunkprogramm.

Der WDR versprach im Untertitel der Sendung "Schlager, Jazz, Chanson, Kabarett und Feuilleton" - und umschrieb damit bereits präzise, was in den kommenden 50 Jahren unter dem Titel "Unterhaltung am Wochenende" legendär werden sollte.

"Das war damals ein kulturelles Bildungsprogramm", erinnert sich Hans Jacobshagen, der heute zusammen mit Anja Iven für die Unterhaltung am Wochenende verantwortlich ist. Es war eine Sendung, die es so noch nicht im Radio gab. Florian Quecke, Wellenchef von WDR 5, bezeichnete die "Unterhaltung am Wochenende" jüngst sogar als "Revolution im Radio." Seit Ende der 60er Jahre bot sie jungen Kabarettisten, Musikern und Komikern die Chance, ein großes Publikum zu erreichen.

Sprungbrett für Kabarettisten

Im Laufe der Jahre nahmen im WDR-Studio einige Karrieren Fahrt auf: Harald Schmidt, Jürgen von der Lippe oder Hape Kerkeling feierten hier erste Erfolge. Elke Heidenreich entwickelte ihre Figur Else Stratmann und Konrad Beikircher sprach regelmäßig mit Frau Walterscheid in der Bäckerei Roleber.

Hanns dieter huesch 102 kpa
Hanns Dieter Hüsch moderierte in jungen Jahren die "Unterhaltung am Wochenende"
Schließen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

"Die Sendung hat sich immer wieder neu erfunden und ist sich trotzdem treu geblieben", bringt Anja Iven den Charakter der "Unterhaltung am Wochenende" auf den Punkt. 

Unterhaltung am Wochenende bietet politischem Kabarett ebenso Raum wie Kalauern. "Wir laden bewusst Leute mit unterschiedlichen Meinungen ein", sagt Hans Jacobshagen. Grenzen gebe es nur da, wo Gesetze verletzt würden.

In der Anfangszeit kamen die Kabarettisten ins Studio, später wurden Auftritte der Künstler in einer vorproduzierten Sendung gesendet und heute ist "UaW" noch einen Schritt weiter auf die Hörer zugegangen und hat sich einen Namen mit eigenen Kabarett-Veranstaltungen gemacht.


Zum Anfang
Schließen

Zwei Stunden live zu senden beinhaltet auch Pausen - die müssen die Künstler füllen. So wie hier Wilfried Schmickler und Maxi Gstettenbauer - und das ausgesprochen unterhaltsam.

Wilfried Schmickler und Maxi Gstettenbauer
Zum Anfang

Unterwegs im Namen der Unterhaltung

Programmheft 1989 1 wdrkabarettfest
Vollbild

"Wir sind mit den Shows im ganzen Sendegebiet unterwegs", so Anja Iven. Das hat sich seit den Studiozeiten geändert - der Charakter der Sendung ist allerdings erhalten geblieben. 

Das wissen die Künstler zu schätzen. Volker Pispers etwa. "Gut getarnt unter dem harmlosen Begriff der Unterhaltung bietet sie sowohl niveauvollen geistigen Unterhalt als auch überschäumenden Quatsch und Nonsens". Auch Konrad Beikircher ist noch immer Fan: "Hier zeigt die Kleinkunst, wo der Hammer wirklich hängt." Die Unterhaltung am Wochenende sei "akuell, frech, unterhaltsam auf bestem Niveau und mutig", so Beikircher.

Online-Archiv als Geburtstagsgeschenk

Die "Unterhaltung am Wochenende"  lässt sich zum Jubiläum aber nicht nur loben. Mit einer Jubiläumsshow im Bonner Pantheon und einer Sondersendung wird mit den Zuschauern gefeiert. Zudem spendiert WDR 5 das Online-Archiv "Kabarett von A bis Zett“. Dort  sind Audio- und Video-Clips vieler Künstlerinnen und Künstler abrufbar, die bisher aufgetreten sind.

Die Aufnahmen datieren bis in die Anfänge in den 1960er Jahren zurück - und sind damit, wie die Sendung auch, ein lebendiges Stück deutscher Kabarettgeschichte.

Programmheft 1989 1 wdrkabarettfest
Schließen
Zum Anfang
Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen
Zum Anfang

Vom Radio auf die Bühne und ins Netz

Helge Schneider - Der Schönheitschirurg von Banania

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
Gruppenbild der Redaktion

Hinter den Kulissen der "Unterhaltung am Wochenende" stehen von hinten nach vorn: Anja Iven, Ralf Klemm, Margarete Strobl, Hartmut Krause, Anne-Kathrin Henn, David Rother, Elisa Korioth, Michael Lohse und Hans Jacobshagen. 

Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden