Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Ina Müller spielt ihre Lieblingshits

Logo http://reportage.wdr.de/ina-muellers-lieblingshits

Zum Anfang

Ina Müller über den Sountrack ihres Lebens.

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten


Ina Müller bei WDR 4: Zusammen mit Moderator Tom Petersen spielt sie im Radio ihre Lieblingshits. Und erzählt dazu Geschichten - persönliche, lustige, nachdenkliche.

Audio öffnen

Zum Anfang

Heaven 17 - Let Me Go
Tears for Fears - Woman In Chains
James Brown - Soul Power
Jimi Hendrix Experience - All Along The Watchtower
Rolling Stones - Wild Horses
Kings Of Convenience - Boat Behind
Spliff - Déjà Vu
Pink Floyd - Wish You Were Here
Cäthe - Ding
Ina Müller - So was wie Glück

Zum Anfang

'80er-Jahre-Sound pur. Könnte so auch jetzt wieder aktuell aus Berlin kommen, meint Ina."Mit sehr viel Quietsch-Anteil und Synthi-Dingern".

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Ihr Englisch war damals nicht so gut, sagt Ina. Aber jetzt weiß sie, in dem Lied geht es nicht um "Wechseljahre".

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Netzhandschuhe, Bomberjacke, Feder im Haar - Ina Müller in den 1980ern.

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Ina Müller, Jahrgang 1965, kommt aus Köhlen bei Cuxhaven. Vom Bauernhof. 1994 startete ihr Kabarett-Duo Queen Bee. Seit 2007 moderiert sie aus einer Hamburger Hafenkneipe "Inas Nacht" - mit einem Shanty-Chor und viel Bier.

Audio öffnen

Zum Anfang

Im Kuhstall von Familie Müller lief immer Radio - aber Hendrix hat sie erst sehr viel später entdeckt.

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Soulpower - ein "Lebenssong". Und "mal nicht Sex Machine".

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Rolling Stones - eine späte Liebe, "als sich dafür schon keiner mehr interessierte".

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

"Sehnsüchtig und cool".

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

"Ich hab überhaupt keine Ahnung wie man richtig oder falsch singt".

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Am Anfang war sie nur Backgroundsängerin. 2006 lernt sie das Erfolgs-Duo Frank Ramond/Hardy Kayser kennen. Seitdem hat sie neun Alben veröffentlicht. Mit ihrem Neuesten "Ich bin die" geht sie 2017 auf Tour.

Audio öffnen

Zum Anfang

Cäthe aus Hamburg hat es sogar auf Inas neues Album geschafft - als Bonustrack.

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Der perfekte Ina-Sound: das norwegischen Duo Kings Of Convenience.

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang

Mit 51 Jahren kann Ina Müller erstmals einen echten, "nicht ironischen Liebessong" singen.

0:00
/
0:00
Audio jetzt starten
Zum Anfang
Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden