Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Europa und ich

Logo http://reportage.wdr.de/europa-und-ich

In unserer Web-Reportage erzählen wir die Geschichten junger Menschen in Europa.
Wie erleben sie Europa? Welche Werte verbinden sie mit Europa? Was ist ihre Geschichte?

Zum Anfang

Lilja Girgensohn trampt quer durch Europa und trifft junge Europäer, um zu erfahren wovon sie träumen und was sie von Europa erwarten.

Zum Anfang

Aufbruch

In ihrem Blog "Frollein Europa" schreibt die 21-jährige über ihre Erfahrungen. Wir haben sie durch Tschechien und die Slowakei begleitet.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Antonio Lisi ist im italienischen Viertel in Düsseldorf geboren. Er ist Chef einer Trattoria, die es hier seit 50 Jahren gibt. Seine Großeltern hatten sie gegründet. Er fühlt sich zuerst als Europäer, dann als Italiener und dann als Deutscher.


Zum Anfang

Antonios Trattoria

Das italienische Restaurant "Mama Lisi" gibt es seit den 60er Jahren in Düsseldorf.


0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Hanna Putilina und Pavlo Dral sind vor einigen Jahren aus der Ukraine ins Ruhrgebiet gekommen. Sehnsüchtig wünschen sie sich, dass die Ukraine einmal Teil der Europäischen Union werden kann.

Zum Anfang

Angst um Heimat und Familie

Hanna Putilina und Pavlo Dral machen sich große Sorgen. Ihre Eltern leben in der Ukraine.



0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Danko Rabrenovic moderiert die Radioshow „Balkanizer“ bei Funkhaus Europa. Er wuchs als Sohn einer Kroatin und eines Serben in Belgrad auf. 1991 floh er vor dem Krieg im ehemaligen Jugoslawien.




Zum Anfang

Der Balkanizer

Danko Rabrenovic moderiert bei Funkhaus Europa die Radiosendung "Balkanizer".

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Die 28-jährige Miriam Lena Horn aus Düsseldorf macht gerade ein Praktikum beim Verband der Chemischen Industrie in Brüssel. Für sie ist Lobbyarbeit im Europäischen Parlament ein Traumjob.




Zum Anfang

Miriams Traumjob

Miriam Lena Horn macht ein Praktikum in Brüssel. Sie erlebt politische Entscheidungen hautnah.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Europäische Union: 28 Mitgliedstaaten, 500 Millionen Bürger. Sie wählen bis zum 25. Mai 2014 ihr Parlament. Interessieren sich die Menschen überhaupt für Europa?




Zum Anfang

Lilja in der Slowakei

Hier gab es bei der letzten EU-Wahl die geringste Beteiligung. Ist Europa zu weit weg von den Menschen?

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Dankos Heimat

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Antonios Viertel

Er fühlt sich als Europäer. Hier zu leben ist eine große Chance.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

60 bis 80 Prozent aller neuen Gesetze in Deutschland basieren auf Entscheidungen, die im Europäischen Parlament getroffen werden. Welchen Stellenwert hat Europa für die Menschen?





Zum Anfang

Miriam auf Karrierekurs

Sie will nicht nur zuschauen, sondern selbst gestalten.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Hilfe für die Ukraine

Hanna und Pavlo wünschen sich stärkere Unterstützung von der EU.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Flucht vor dem Krieg

Danko lebt heute mit seiner Familie in Düsseldorf.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Leben in Brüssel

Miriam Lena plant ihre Zukunft im Ausland.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Irrsinn eines Krieges

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Liljas Traum

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

HIER UND HEUTE: 19.-23.05.2014 um 18.05 Uhr
ARD einsfestival: 19.-23.05.2014 um 20.01 Uhr
Westpol: 18.05.2014 um 19.30 Uhr


HIER UND HEUTE

Bonus Material:
Europa an einem Tisch






Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden